strip & feather – brettbau in irland

irland reise 2015 und 2016 – surfen, shapen & laminieren

surfbretter bauen, im schloss wohnen und zwischendurch surfen gehen? das ist kein traum sondern eine traumhafte reise zu den schönsten surfspots im nordwesten irlands, bei der du die möglichkeit hast, ganz nach deinen individuellen wünschen surfen zu gehen, yoga zu machen oder sogar dein eigenes surfbrett aus holz herzustellen. in zusammenarbeit mit arbo surfboards und unseren freunden von driftwood travel bieten wir euch hier eine reise für alle, die es mit dem spass an der freude ernst meinen: surfboards shapen und laminieren lernen diese irland-reise ist darauf ausgerichtet, dass du innerhalb von 7 tagen dein eigenes surfbrett herstellst – und die letzten 2 tage deiner reise damit surfst.

der kurs findet in einem leerstehenden gebäude gleich neben deiner unterkunft statt. dort hält der shaper paul reiseberg alle materialien, werkzeuge sowie technik & tipps für dich bereit. täglich kannst du dann maximal 5 stunden für diesen kurs einplanen, damit neben deinen entdeckungstouren in der wunderschönen umgebung auch noch ausreichend zeit für surf- und yoga-sessions bleibt.

gebaut wird nach der „strip and feather“ methode, die von dem amerikaner rich blundell (mitgründer von grain surfboards) entwickelt wurde. das board ist innen hohl und erhält seine stabilität durch einen längs-stringer und die davon abgehenden querverstrebungen. als konstruktionsmaterial erhälst du vorgefertigte leisten aus paulownia und western red cedar. diese sind besonders leicht und helfen dir, das gewicht deines brettes zu minimieren.

für diesen kurs sind zwar keine spezialkenntnissse nötig, lust am bauen, konstruieren und tüfteln solltest du aber mitbringen. 

wir freuen uns auf dich!