STOP! MICRO WASTE – GUPPYFRIEND

crowdfunding ist gestartet!

get yours: www.guppyfriend.langbrett.com

 

DANKE! Wir haben es geschafft! dank Eurer Unterstützung können wir loslegen und den GUPPYFRIEND Waschbeutel produzieren.

ihr könnt auch jetzt noch einen beutel vorbestellen. Einfach eine e-mail an us@guppyfriend.com schreiben. 

 

hier geht’S direkt zur kampagne: link

 

Stop micro waste! (englisch version below)

Beim Waschen herausgelöste Kunststofffasern verschmutzen Flüsse und Meere in unvorstellbaren Ausmaß. Der GUPPYFRIEND Waschbeutel ist die Antwort, um das zu verhindern.

 

Das Problem

Beim Waschen von (Outdoor)Bekleidung gelangen abgebrochene Kunststofffasern ins Abwasser, die nicht von Waschmaschinen und Kläranlagen herausgefiltert werden können. Diese sogenannten microplastic Partikel gelangen in Flüsse und Meere und lagern Giftstoffe an. Sie landen in der Nahrungskette und verursachen schwerwiegende Krankheiten bei Mensch und Tier.

Ein Team der University of California in Santa Barbara hat errechnet, dass die tägliche, durchs Waschen verursachte Umweltverschmutzung, einer 100.000-Einwohner Stadt in etwa 15.000 ins Meer geworfener Plastiktüten entspricht. Für eine Stadt wie Berlin bedeutet das 540.000 Plastiktüten – jeden Tag.

 

Unsere Lösung

Der GUPPYFRIEND Waschbeutel ist die weltweit erste geeignete Lösung zum Filtern kleinster Kunstfaser-Bruchstücke, die sich in der regulären Maschinenwäsche aus jedem Kleidungsstück mit Kunstfaseranteil herauslösen.

 Als einfacher Waschbeutel für die Maschinen- und Handwäsche, filtert er 99% aller abgebrochenen Fasern aus dem Waschwasser. Das Filterergebnis ist nach jeder Wäsche sichtbar und kann einfach entsorgt werden. Der GUPPYFRIEND Waschbeutel macht das microwaste Problem sichtbar, hilft, es zu kommunizieren und ist eine pragmatische Lösung, mit der jeder seinen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten kann. Die Wirksamkeit des GUPPYFRIEND Waschbeutel wurde durch unabhängige Prüfstellen bestätigt.

 So einfach geht’s

  1. Kleidungsstücke mit ähnlicher Farbe vor der Waschmaschinenwäsche im GUPPYFRIEND Waschbeutel verstauen
  2. Im verschlossenen, maximal halbgefüllten Beutel wie gewohnt waschen
  3. Das Kleidungsstück im nassen Zustand aus dem Wäschebeutel nehmen, die zurückgebliebenen Fasern mit der Hand von der Innenseite des Filtergewebes entfernen und dem Restabfall zuführen 

 

STOP! MICRO WASTE informiert und initiiert Lösungen, um Plastik im Alltag zu reduzieren, zu ersetzen und wiederzuverwenden.

STOP! MICRO WASTE ist eine gemeinnützige Organisation und wurde von LANGBRETT, einer Gruppe von Surfern und Naturliebhabern aus Berlin gegründet.

Kontakt

us@langbrett.com

 

 

STOP! MICRO WASTE

Microfibers released from washing pollute our waterbodies and food supply. The GUPPYFRIEND wash bag is the first solution to prevent microfibers from entering into rivers and oceans.

 

The problem

Synthetic materials are poisoning our oceans and food supply. When we think of the issue, images of plastic bottles bags and bottles come to mind, but synthetic textiles are a big part of the problem.

The problem starts in your laundry. An alarming number of tiny fibers from synthetic fabrics are making their way from washing machine into rivers and oceans. Unfortunately, sewage treatment plants don’t effectively filter out these microfibers.

According to a research team from the University of California at Santa Barbara a city of 100,000 inhabitants releases a wash-related volume of microfibers equivalent to 15,000 plastic bags. A city the size of Berlin may be responsible for more than 500,000 plastic bags – every single day.

Once in the environment, these fibers decompose, which increases their surface area, enabling the fibers to concentrate pervasive bacteria and pollutants. The tiny fibers are consumed by aquatic organisms, which can result in gastrointestinal infections and blockages, reproductive problems, and starvation—problems that ultimately work their way up the food chain.

 

Our solution

The GUPPYFRIEND wash bag filters out the tiniest microfibers that are released from textiles during washing. The fabric bag, made of a specially-designed microfilter material capturing the microfibers that break during washing.

You can see the fibers trapped inside the bag after each wash. Simply dispose the fibers properly in your trash. In the process, GUPPY FRIEND draws attention to the microfiber pollution and helps fight the problem. Independent research has confirmed the effectiveness of the GUPPYFRIEND bag.

 

How it works

Don’t change your washing ritual – just its toxic effect

  1. Put synthetic textiles into the GUPPYFRIEND. Max half full and separate colors
  2. Close the GUPPYFRIEND and wash as usual
  3. Take out wet textiles after washing and Remove the released microfibers from hems inside of GUPPYFRIEND and dispose properly 

STOP! MICRO WASTE is dedicated to inform about smart use of plastic. It aims to explore and initiate great ideas on how to avoid, replace and re-use plastics in every day life and beyond.

STOP! MICRO WASTE is a non-profit organization from Berlin, Germany, initiated by LANGBRETT, a group of surfers and nature lovers.

contact

us@langbrett.com